Suzuki GSX-R 600 Modell- & Entwicklungsgeschichte

 

Suzuki GSX-R 600 Modell- und Entwicklungsgeschichte

 

GSX-R 600 , AD31 ,  Modell "V" , Bj. 1997

AD31 100001 - AD31 102576

Wassergekühlter 600ccm 4Takt Vierzylinder, DOHC, 16Ventile,
Bohrung x Hub 65,5 x 44,5, Kompression 12,0:1, Vergaser BDSR 36, Teleskopgabel,
98PS/12.100 U/min, 6,25Kg/m 10250 U/min, Länge 2065mm, Breite 720mm,
Sitzhöhe 830mm, Radstand 1390 mm, Trockengewicht 174Kg

 

Bereits nach dem ersten Jahr wurde die Airbox und der Motor überarbeitet,
welcher ab dem kommenden Bj. nun im mittleren Drehzahlbereich bis zu 10 PS
mehr leistet (gleiche Höchstleistung 110PS). Die Gabel ist ab Bj.98 auch in der Druckstufe einstellbar.

 

GSX-R 600 , AD31 , Modell "W" , Bj. 1998

AD31 102577 - 104329

Wassergekühlter 600ccm 4Takt Vierzylinder, DOHC, TSCC, 16Ventile,
Bohrung x Hub 65,5 x 44,5, Kompression 12,0:1, Vergaser BDSR 36, Teleskopgabel,
110PS/11.800 U/min, 6,25Kg/m 10250 U/min, Länge 2065mm, Breite 720mm,
Sitzhöhe 830mm, Radstand 1390 mm, Trockengewicht 174Kg
 

 

GSX-R 600 , AD31 , Modell "X", Bj. 1999

AD31 104330 - ...

Wassergekühlter 600ccm 4Takt Vierzylinder, DOHC, 16Ventile,
110PS/11.800 U/min, 67,6Nm 10000 U/min, Länge 2065mm, Breite 720mm,
Sitzöhe 830mm, Radstand 1390 mm, Trockengewicht 174Kg

 

GSX-R 600 , AD31 , Modell "Y" , Bj. 2000

AD31

Wassergekühlter 600ccm 4Takt Vierzylinder, DOHC, 16Ventile,
110PS/11.800 U/min, 67,6Nm 10000 U/min, Länge 2065mm, Breite 720mm,
Sitzhöhe 830mm, Radstand 1390 mm, Trockengewicht 174Kg

 

Ab Bj. 2001 überarbeiteter Motor, erstmals Benzineinspritzung mit 115PS bei 13000 U/min

 

GSX-R 600, Typ WVBG, Modell"K1", Bj. 2001

BG11 /BG21 / BG31

Wassergekühlter 600ccm 4Takt Vierzylinder, DOHC, 16Ventile,
115PS/13000 U/min, 69Nm 10500 U/min, Länge 2040mm, Breite 715mm,
Sitzhöhe 830mm, Radstand 1400 mm, Trockengewicht 163Kg
 

GSX-R 600 , Typ WVBG Movistar , Modell"K1" , Bj. 2001

BG11/BG21/BG31

Wassergekühlter 600ccm 4Takt Vierzylinder, DOHC, 16Ventile,
115PS/13000 U/min, 69Nm 10500 U/min, Länge 2040mm, Breite 715mm,
Sitzhöhe 830mm, Radstand 1400 mm, Trockengewicht 163Kg

 

GSX-R 600 , TypWVBG , Modell"K2" , Bj. 2002

BG11/BG21/BG31

Wassergekühlter 600ccm 4Takt Vierzylinder, DOHC, 16Ventile,
115PS/13000 U/min, 69Nm 10500 U/min, Länge 2040mm, Breite 715mm,
Sitzhöhe 830mm, Radstand 1400 mm, Trockengewicht 163Kg

 

GSX-R 600 , Typ WVBG Alstare ,  Modell"K2" , Bj. 2002

BG11 /BG21 / BG31

Wassergekühlter 600ccm 4Takt Vierzylinder, DOHC, 16Ventile,
115PS/13000 U/min, 69Nm 10500 U/min, Länge 2040mm, Breite 715mm,
Sitzhöhe 830mm, Radstand 1400 mm, Trockengewicht 163Kg

 

GSX-R 600 , Typ WVBG , Modell"K3" , Bj. 2003

BG11 / BG31

Wassergekühlter 600ccm 4Takt Vierzylinder, DOHC, 16Ventile,
115PS/13000 U/min, 67,6Nm 10500 U/min, Länge 2040mm, Breite 715mm,
Sitzhöhe 830mm, Radstand 1400 mm, Trockengewicht 163Kg

 

Ab 2004 gibt es auch die 600er mit upsidedown Gabel & stärkerem Motor.

GSX-R 600 , Typ WVB2 , Modell"K4" , Bj. 2004

600ccm, 4-Zylinder, 4-Takt, wassergekühlt, DOHC, U-Kat+SUZUKI PAIR-System
88 kW / 13.000 min-1, 69,6 Nm / 10.800 min-1, Suzuki Dual Throttle Valve
Benzin-Einspritzung ø 38 mm mit Auto-Choke, 6 Ganggetriebe, Vmax 256 km/h,
Sitzhöhe : 825 mm, Trockengewicht 161 kg, Tankinhalt inkl. Reserve 17L,
Farben: Schwarz, Blau/Weiß, Gelb

 

GSX-R 600, Typ WVB2 , Modell "K5", Bj. 2005

Die vergleichsweise konservativ gezeichnete GSX-R hat aus ihrer Jugend eine Tugend gemacht:
Platz eins im MOTORRAD-Vergleichstest gegen die anderen und rundweg ein Jahr älteren Japan-600er.
Dem konventionell seitlich mündenden Schalldämpfer ist aber auch ein hochmoderner Einspritz-Motor vorgelagert,
der bis hin zu Titanventilen auf nichts verzichtet, was Leistung verspricht.
Und der dennoch die optimistische Werksangabe verfehlt.
Was soll’s, wenn er stets gut ans Gas geht und nicht auf Höchstdrehzahlen angewiesen ist?
Wenn er in einem hervorragend abgestimmten, voll einstellbaren Fahrwerk steckt und
sein Mütchen an tollen Bremsen kühlen darf.

Hubraum 599ccm, Leistung 88kW (120PS) bei 13.000 U/min, Drehmoment 68Nm (6,9kpm) bei 10 800 U/min,
4 Zylinder 4Takt Reihe, Bohrung / Hub mm 67,0/42,5, Verdichtung 12,5:1, DOHC $ Ventile/Zylinder,
Abgasreinigung U-Kat+SLS, Einspritzung EM, E-Starter, 6 Gang, Kettenantrieb,
Federweg 120v/130h mm, Lenkkopfwinkel 66,0 Grad, Nachlauf 93mm, 120/70 ZR 17 & 180/55 ZR 17,
Sitzhöhe 825mm, Leergewicht 188KG, vollgetankt 193kg, zulässiges Gesamtgewicht 380kg,
Tank 17L ohne Reserve, Super Benzin, Schadstoffklasse Euro 2, Vmax 255km/h, Preis 9690€

 

GSX-R 600, Typ WVCE, Modell "K6", Bj. 2006

Die Suzuki Konstrukteure schlafen nicht - eine neue Motorengeneration bei den GSX-R 600 & GSX-R 750 K6 Modellen

Wenn ein Triebwerk bei größerer Schwungmasse und gestiegener Leistung bei gleichem Hubraum schmaler, kürzer,
niedriger und obendrein auch noch leichter wird, so wurden gewaltige Fortschritte erzielt.
So geschehen bei den neuen Modellen der GSX-R 600 und GSX-R 750 Baujahr 2006.

Die neuen Motoren sind die ersten serienmäßigen Suzuki Motoren, bei denen die Getriebewellen nicht mehr
hintereinander sondern übereinander sitzen! Somit bauen die neuen 54mm schmaler als ihre Vorgänger.
Des weiteren wurden komplett neue Gehäuse entwickelt, die nur noch aus zwei Hälften bestehen.
Die Zylinder wurden in das obere Gehäuse integriert.
Aus der Summe dieser Neuentwicklungen konnte die Lage des Schwerpunkts und die Gewichtsverteilung
optimiert werden und eine längere Schwinge verbaut werden, welche für mehr Haftung des Hinterrades leisten soll.
 

       

In der Breite schrumpfte das Aggregat um 16mm weil die Zylinder bei identischer Bohrung nun näher aneinander liegen
und eine nur um 9,5mm schmalere Lichtmaschine auf den linken Kurbelwellenstumpf gesetzt wurde.
Diese sollte vor Stürzen weiterhin gut geschützt werden ;-)

Da ebenfalls die äußeren Einlasskanäle leicht nach innen gedreht wurden und durch die Zylindermodifikation
auch die Brennräume näher aneinander liegen, konnten die Drosselklappenkörper um 8mm in der Breite schrumpfen.
Somit konnten auch Verkleidung, Tank und Airbox in der Breite reduziert werden.

Weil die Titanventile und die Kanäle im Zylinderkopf an Durchmesser zulegen mussten,
wurde der Ventilwinkel weiter verengert damit die möglichst gerade Führung der Einlasskanäle erhalten bleiben konnte.
Die neuen Schmiedekolben mit relativ kurz ausgeschnittenen Kolbenhemden sorgen letztendlich auch dafür,
daß der neue Motor um 20mm Bauhöhe wuchs.

Was die neuen Modifikationen letztendlich bringen werden? Lassen wir uns überraschen!
In Insiderkreisen munkelt man von 120-125PS bei der 600er und ca. 150PS bei der 750er GSX-R.
Die ersten Test´s werden gespannt erwartet...

 




Typ, Zylinderzahl, Kühlsystem : 4-Zylinder, 4-Takt, wassergekühlt
Abgasreinigung : Katalysator + SUZUKI PAIR-System (Sekundärluft)
Hubraum : 599 cm³ , Leistung : 88 kW / 13.000 min-1
Drehmoment : 69,6 Nm / 10.800 min-1 , Ventilsteuerung / Ventile : DOHC / 4 (Titan)
Gemischaufbereitung : Suzuki Dual Throttle Valve Benzineinspritzung
Getriebe : 6 - Gang, Höchstgeschwindigkeit : über 200 km/h
Sitzhöhe : 825 mm, Trockengewicht : 161 kg
Tankinhalt inkl. Reserve : 17 Liter
Farben : Blau/Weiß, Schwarz/Silber, Rot/Schwarz

       

       

Neu konzipierte Schwinge, völlig neue Auspuffanlage im GP-Style, 310mm radial montierte Doppelscheibenbremse vorne,
eine verstellbare Fußrastenanlage und eine neue noch schärfere Verkleidung mit verbesserter Aerodynamik.

Motor : 4-Zylinder Reihenmotor, 4-Takt, 16V, DOHC, wassergekühlt
Hubraum 599 ccm, Bohrung x Hub 67 mm x 42,5 mm,
Leistung 92 kW (125 PS) bei 13.500 U/min, Drehmoment 67,7 Nm bei 11.500 U/min
Verdichtung 12,5:1, elektronische Einspritzung, 6-Gang, Kette
Twin-Spar Alu Rahmen, 43 mm Up-Side down Gabel, Zug- / Druckstufe sowie Vorspannung einstellbar,
Federbein Zug- und Druckstufe sowie Vorspannung einstellbar
Reifen 120/70ZR17 & 180/55ZR17
Bremsen vorne 2 Scheibenbremsen 310 mm, 4-Kolben-Bremssattel
Bremsen hinten 1 Scheibenbremse 220 mm, 2-Kolben-Bremssattel
Länge 2.040 mm, Breite 715 mm, Höhe 1.125 mm,
Radstand 1.400 mm, Bodenfreiheit 130 mm, Sitzhöhe 810 mm
Trockengewicht ? Tankinhalt 16,5 Liter

GSX-R 600, Modell "K8", Bj. 2008:

Am 18.10.2007 präsentierte SUZUKI die neue GSX-R 600 FÜR 2008



Mit 67 mm Bohrung und 42,5 mm Hub ist auch das überarbeitete Triebwerk
der neuen GSX-R 600 auf höchste Drehzahlen ausgelegt.
Der rote Bereich des Drehzahlmessers beginnt nun erst bei 16000 U/min.
Für effiziente Gaswechsel sorgen einlassseitig zwei 27,2 mm sowie auslassseitig 22mm große Titanventile,
die im Winkel von lediglich 22 Grad zueinander stehen und damit einen extrem kompakten Brennraum ermöglichen.

Für eine bessere Füllung bei niedrigen Drehzahlen wurde der Brennraum der 600er neu gestaltet,
die Einlasskanäle wurden optimiert und die Kolben mit 12,8:1 höher verdichtet
welches für Optimierung der Leistung und des Drehmomentes über das komplette Drehzahlband sorgen.
Das Gewicht des Motors wurde durch verringerte Wandstärken im Zylinderkopfbereich verbessert.


Auspuffseitig regelt das SET (SUZUKI EXHAUST TUNING) in Abhängigkeit von Gasgriffstellung, Drehzahl und eingelegtem Gang
den Staudruck im Abgassystem, was den Drehmomentverlauf optimiert. Zur Reduzierung der Pumpverluste wurden
die Fenster zwischen den einzelnen Kurbelhaus-Einheiten von 39 auf nun 41 mm vergrößert.

Einen weiteren Anteil an der optimierten Leistungsausbeute hat zudem die neue Rechner-Generation
des Motormanagements, das über einen 32-bit-Prozessor mit 1024 kb Speicher (ROM) verfügt.
Weitere Änderungen im Bereich der Gemischaufbereitung gegenüber dem Vorgänger-Modell
betreffen die neuen Einspritzdüsen mit nun acht statt bisher vier Zerstäuber-Bohrungen pro Düse,
was in einer feineren Verteilung des Kraftstoffs und damit in noch feinfühligerem Ansprechverhalten resultiert.

Wie schon bei der großen Schwester GSX-R 1000 können jetzt  auch bei der GSX-R 600 "K8" drei unterschiedliche so genannte „Mappings“
für die Zünd-Einspritzkennfelder ausgewählt werden, die der Fahrer von der rechten Lenkerarmatur aus abrufen kann.

Am Leichtmetall-Brückenrahmen ist nun ein noch leichteres Rahmenheck verschraubt.
Zur Verbesserung der Traktion und des Ansprechverhaltens ist das obere Auge des voll einstellbare Federbein
nun direkt an der Schwinge fixiert.

Der Durchmesser der ebenfalls volleinstellbaren USD-Gabel beträgt 41mm.
Ein mögliches Lenkerschlagen in extremen Fahrsituationen wird nun durch einen
elektronisch gesteuerten, hydraulischen Lenkungsdämpfer unterdrückt.



Die Räder verloren nochmals an Gewicht um die rotierenden Massen weiter einzuschränken.
Die Bremsanlage bestehend aus zwei Vierkolben-Radialsätteln wurde neu abgestimmt
und die Dicke der Bremsscheiben schrumpfte wieder um 0,5mm auf 5mm
(Durchmesser der Bremsscheiben vorne 310mm, hinten 220mm).

Neben den alle zwei Jahren üblichen Veränderungen in Design und der Farbgebung wurde gleich die
Vollverkleidung aerodynamisch optimiert, die RAM Air Einlässe neu integriert und die Blinker modifiziert.
Ein neuer Scheinwerfer, der insgesamt aus zwei seitlich angeordneten 60W HB3-Fernlicht-Reflektoren
und einem 55W H11-Zentralreflektor besteht, geben der K8 ein neues "Gesicht".

 

Vierzylinder-Viertakt-Reihenmotor, wassergekühlt
Abgasreinigung G-Kat, SUZUKI PAIR-System / Euro 3
Hubraum 599 cm3, Bohrung 67,0mm, Hub 42,5mm
Verdichtung 12,8:1, Leistung 92 kW (125 PS)/ 13.500 min-¹
Drehmoment 68,6 Nm / 11.500 min-¹
4 Titanventile pro Zylinder, DOHC
SDTV Benzineinspritzung, Ø 40 mm mit ISC-Leerlaufregelung
SUZUKI Exhaust Tuning System, E-Starter
Nass-Sumpf Motorschmierung mit Wärmetauscher
6-Gang Getriebe, Mehrscheiben Seilzug-Kupplung im Ölbad, O-Ring-Kette

Aluminium-Brückenrahmen, Lenkkopfwinkel 66°12'
Nachlauf 97mm, Gabel- & Federbeineinstellung v/h Federvorspannung, Zug- und Druckstufe
Upsidedown Teleskopgabel ø 41 mm, Alu-Kastenschwinge mit Oberzügen
Federweg v 120 mm - Federweg h 130 mm
Felgengröße vorn 3.50x17 Zoll, Felgengröße hinten 5.50x17 Zoll
Bremsanlage vorn 2 Scheiben ø 310 mm, 4 Kolben, radial montiert, Radial-Hauptbremszylinder
Bremsanlage hinten Scheibe ø 220 mm, 1 Kolben
Bereifung vorne 120/70 ZR 17 hinten 180/55 ZR 17

Lichtmaschine 375W, Batterie 12V 8Ah
digitale Transistor-Spulen-Direktzündung

Gesamtlänge 2040mm, Gesamtbreite 715mm, Gesamthöhe 1125mm
Radstand 1400mm, Sitzhöhe 810mm, Trockengewicht 163kg
Zulässiges Gesamtgewicht 378kg, Tankinhalt inkl. Reserve 17l

 

 

Lieferbare Farbkombinationen:

 

Die neue GSX-R 600 2011 K11

Die neue GSX-R600 macht
ordentlich Dampf, auch der lieben Konkurrenz. Design und Technik
haben an jeder Schraube gedreht, optimiert und verbessert, bis eine
atemberaubende Maschine für die Rennstrecke und Straße herausgekommen
ist. Jetzt fehlt ihr eigentlich nur noch ein echter Gegner, der
ihr in Sachen Gewicht, Handling und Antrieb das Wasser reichen kann.

 

GSX-R600 Modelljahr: 2011 "L1"


4-Zylinder 4-Takt Reihenmotor, wassergekühlt, 599 cm³ / 67,0 x 42,5 mm 12,8 : 1
92 kW / 13.500 min-¹ (125 PS), 69,6 Nm / 11.000 min-¹
DOHC (Tassenstößel) / 4 (Titan), SDTV Benzineinspritzung, Ø 40 mm mit ISC Leerlaufregelung
Nass-Sumpf mit Wärmetauscher, SUZUKI Exhaust Tuning System
Elektrostarter, Mehrscheibenkupplung im Ölbad (Anti-hopping), Seilzug
6-Gang / O-Ring-Kette, 1,974 (77/39) / 2,69 (43/16), noch keine Angaben
253 km/h
Aluminium-Brückenrahmen, BPF (Big Piston Fork) Upside-Down-Teleskopgabel, Ø 41 mm
Schraubenfedern / kartuschenloses BPF-System, Federvorspannung, Zug- und Druckstufe
Aluminium-Kastenschwinge mit Oberzügen
Zentralfederbein mit Hebelsystem, Schraubenfeder / Gasdruckdämpfer
Federvorspannung, Zugstufe, Druckstufe in Hi- und Low-Speed


120 mm / 130 mm
2 Scheiben, Ø 310 mm, 4 Kolben, radial montiert, Radial-Hauptbemszyl.
1 Scheibe, Ø 220 mm, 1 Kolben
3.50x17 / 120/70ZR17 (58W)
5.50x17 / 180/55ZR17 (73W)
66°15' / 97 mm


Digitale Transistor-Spulen-Direktzündung, Iridium Zündkerzen
12V-8Ah / 375 W
2030 x 710 x 1135 mm / 1385 mm
810 mm
187 kg
370 kg


17 Liter (Normalbenzin mind. 91 Oktan)
BPF-USD-Teleskopgabel (Big-Piston-Fork), Druckstufendämpfung hinten in Hiund
Lowspeed einstellbar, elektronisch gesteuerter Lenkungsdämpfer, 3-fach
einstellbare Fahrerfußrasten, elektronisch wählbare Leistungscharakteristik
(2 Stufen), Ganganzeige, programmierbarer 4-LED-Schaltblitz, Laptimer/Stoppuhr,
Zeituhr, Reserve-Wegstreckenzähler, elektronische Wegfahrsperre,
ISC Leerlaufregelung


Technische Änderungen und Irrtum vorbehalten
Stand 05.10.2010

 

Quelle: Suzuki Deutschland und Suzuki JaJaUma-Club

 

Weitere Informationen zu den GSX-R Modellen von Suzuki:

GSX-R 1100 Modell & Entwicklungsgeschichte

GSX-R 1000 Modell & Entwicklungsgeschichte

GSX-R 750 Modell & Entwicklungsgeschichte

GSX-R 400 Modell & Entwicklungsgeschichte

 

Für weitere Infos bezüglich der Änderungen zwischen den Baujahren bin ich dankbar !!!

Modelle@Ruhrpott-Gixxer.de


 


Top 50 Motorrad Motorsport